Mysteriöse Messerstecherei unter Jugendlichen

+
Hier kam es zu der Auseinandersetzung (Archivfoto)

München - Wegen einer Messerstecherei unter Jugendlichen ist am Sonntag um 23 Uhr kurzfristig der S- Bahnhof Lochhausen gesperrt worden. Die Hintergründe geben der Polizei Rätsel auf,

Eine Schlägerei am S-Bahnhof Lochhausen gibt Rätsel auf. Fest steht, dass ein 15- und ein 18-Jähriger durch Messerstiche verletzt und zwei Täter gefasst wurden. Nach Zeugenaussagen sollen jedoch etliche weitere Personen an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein, die allerdings bis zum Eintreffen der Polizei geflüchtet waren. Die Hintergründe der Schlägerei sind bislang unklar.

Nach Angaben der Polizei hatten Unbeteiligte am Ostersonntag kurz vor 23 Uhr den Notruf gewählt. Die Augenzeugen berichteten, dass es zu körperlichen Auseinandersetzungen am S-Bahnhof Lochhausen gekommen sei. Augenscheinlich seien zwei Gruppen von jeweils mehreren Jugendlichen aufeinander losgegangen.

Als die ersten Streifen vor Ort eintrafen, hatten die meisten Schläger schon die Flucht ergriffen. Lediglich zwei Verletzte wurden angetroffen: Ein 15-jähriger in München gebürtiger Kosovare mit Stichverletzungen an Schulter und Arm, sowie ein 18-jähriger Schüler, dem mit einem Messer in den Oberschenkel gestochen worden war. Beide kamen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Weder Opfer noch Täter zeigten offenbar sonderliches Interesse an der Klärung der Hintergründe.

Weil die Polizei vermutete, dass mehrere Beteiligte über die Gleise geflüchtet waren, wurde während der Fahndung vorsorglich der S-Bahnhof Lochhausen gesperrt. Die Züge der S 3 wendeten bis 0.30 Uhr in Pasing beziehungsweise Olching. In der Nähe des Tatorts nahm die Polizei zwei 17-Jährige fest, von denen einer der Messerstecher sein soll – beide sind bereits einschlägig polizeibekannt.

Die genauen Tatbeteiligungen sowie die Hintergründe sind unklar, weil weder Täter noch Opfer mit den Ermittlern sprechen wollen. Die Polizei bittet um Hinweise, 089/29 10-0.

Sven Rieber

auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare