15-Jähriger sticht auf 14-Jährigen ein

+
Im Münchner Stadtteil Hasenbergl griff ein 15-Jähriger zum Messer (Symbolbild).

München - Im Münchner Stadtteil Hasenbergl artete am Freitag ein Streit zwischen Teenagern im Alter zwischen 13- und 16 Jahren in eine handfeste Messerstecherei aus.

Als am Freitag (12. Februar 2010) gegen 17 Uhr in der Stösserstraße in München die beiden Jugendgruppen aufeinandertrafen, ging es schnell hitzig zu.

Ein 15-jähriger albanischer Schüler, der in Begleitung seiner zwei 13-jährigen Freunde war, traf auf einen 14-jährigen Deutsch-Tunesier, welcher wiederum in Begleitung seiner sechsköpfigen Clique im Alter zwischen 14 und 16 Jahren war.

Als der 15-Jährige damit prahlte, dem 14-Jährigen die Freunde auszuspannen, entstand schnell eine Rauferei. Im Verlauf des Gerangels zog der Albaner sein Butterfly Messer und stach dem Deutsch-Tunesier mehrere Male in den Bauch und verletzte ihn am Arm.

Nach dem Ende der Rauferei trennten sich die Gruppen. Der 15-Albaner stellte sich freiwillig der Polizei. Sein Opfer, der 14-jährige Deutsch-Tunesier, musste stationär in einer Münchner Klinik versorgt werden. Er war zu keiner Zeit in Lebensgefahr.

Auch interessant

Meistgelesen

Emotionaler Brief der Münchner Polizei zum 2. Jahrestag des S-Bahn-Dramas von Unterföhring
Emotionaler Brief der Münchner Polizei zum 2. Jahrestag des S-Bahn-Dramas von Unterföhring
Eigenbedarf oder Lüge? Gericht entscheidet nun über Sabines Zukunft
Eigenbedarf oder Lüge? Gericht entscheidet nun über Sabines Zukunft
Rauchalarm im Tunnel: Autokorso einer türkischen Hochzeitsgesellschaft sorgt für Großeinsatz
Rauchalarm im Tunnel: Autokorso einer türkischen Hochzeitsgesellschaft sorgt für Großeinsatz

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion