Özil erholt sich vom Real-Stress - mitten in München

+
Mesut Özil in der 089-Bar: Auftanken für die anstehenden Länderspiele gegen Uruguay, Österreich und Aserbaidschan.

München - Mesut Özil hat innerhalb von nur einer Saison den Sprung vom Bundesliga- zum Weltklassespieler geschafft. Jetzt hat sich der Superstar von Real Madrid eine kleine Auszeit gegönnt und gefeiert - mitten in München!

Zwischen dem Saisonende in der Primera Division und dem Test-Länderspiel gegen Uruguay sowie den noch ausstehenden EM-Qualifikationsspielen mit der deutschen Nationalmannschaft gegen Österreich und Aserbaidschan hatte Özil ein paar Tage frei. Der 22-Jährige nutzte dies zu einem Kurztrip nach München, wo er am Mittwochabend in der 089-Bar gesichtet wurde.

Einfach ein bisschen abschalten, feiern und Kraft tanken für die letzten Aufgaben dieser Mammutsaison, die Özil in den Olymp des Fußball-Himmels katapultierte. Nach einer überragenden WM wechselte der Deutsch-Türke für 15 Millionen Euro von Werder Bremen zu Real Madrid - und avancierte dort zu einer der größten Sensationen der abgelaufenen Saison. Mit den "Königlichen" gewann Özil zwar nur einen Titel (spanischer Pokalsieger), seine persönliche Bilanz ist aber überragend: In allen Wettbewerben kam der Nationalspielerr auf 25 Torvorlagen, alleine Cristiano Ronaldo legte er elf Treffer auf!

Trainer José Mourinho bezeichnet ihn als "magisch", Ex-Sportdirektor Jorge Valdano nennt ihn ein "Wunderwerk". Özil selbst ist natürlich glücklich, auf absolutem Top-Niveau angelangt zu sein. „Ich bin froh, dass ich diesen Weg gegangen bin. Ich genieße es, jeden Tag bei Real zu sein.“

Jetzt amüsierte sich der Nationalspieler aber erstmal bei seinem Kurztrip nach München. Wobei so mancher Bayern-Fan sicher nichts dagegen hätte, wenn Özil in naher Zukunft noch etwas mehr Zeit in München verbringt - dann aber als Spieler des FC Bayern ...

wi

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare