Unfall: Schulbus rammt Schulbus

München - Aus noch ungeklärten Gründen ist im Münchner Osten ein Schulbus auf einen vorausfahrenden Schulbus aufgefahren. Ein Kind wurde verletzt, der Sachschaden beträgt 18.000 Euro. 

Die beiden Schulbusse transportierten am Freitag gegen 11.40 Uhr eine unbekannte Anzahl an Schulkindern, als sie aus der Wendeschleife beim Schulzentrum Hohenbrunn kamen. Beim Linksabbiegen in die Siegertsbrunner Straße fuhr aus bislang unbekannten Gründen der 66-jährige Fahrer des hinteren Schulbusses dem anderen auf. Dabei stürzte ein 8-jähriger Schüler, der sich im hinteren Bus befand, zu Boden.

Der Bub zog sich eine Prellung am linken Knie zu und musste ambulant in einem Münchner Krankenhaus versorgt werden. Die anderen Insassen in beiden Bussen blieben unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 18.000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Alle Linien fahren normal
S-Bahn: Alle Linien fahren normal
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare