1860 gegen FCB: Schwere Ausschreitungen nach U19-Derby

München - Nach dem Derbysieg der Löwen-U19 gegen den FC Bayern ist es zu massiven Ausschreitungen zwischen radikalen Fanlagern gekommen. Die Polizei ging mit Schlagstöcken und Pfefferspray dazwischen.

1:0 hatte die U19 des TSV 1860 gegen den FC Bayern gewonnen.Doch nach dem Schlusspfiff im Grünwalder Stadion war das Ergebnis Nebensache: Im Sperrgeschoß des U-Bahnhofs Wettersteinplatz gingen Fans des FC Bayern und der Münchner Löwen aufeinander los. Die Polizei musste mit Schlagstöcken und Pfefferspray dazwischen gehen.

Trotz aller verfügbarer Polizisten im Umkreis bekamen die Beamten die Situation zunächst nicht in den Griff. Auch nach dem Eintreffen der Polizei versuchten Anhänger des TSV 1860 eine Gruppe Bayern-Fans anzugreifen.

Insgesamt nahm die Polizei von 25 Personen die Personalien auf. Einige "Problemfans" erwartet jetzt eine Anzeige wegen Körperverletzung und Landfriedensbruch.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Kommentare