Unfall auf der A99: Zwei Verletzte

München - Aus noch ungeklärter Ursache stießen am Samstagnachmittag auf der Autobahn A99 zwischen dem Autobahnkreuz Nord und der Anschlussstelle Aschheim-Ismaning in Fahrtrichtung Salzburg ein Mercedes und ein BMW zusammen.

Dabei erlitt der 47-jährige Fahrer des Mercedes schwere Verletzungen im Bereich der Wirbelsäule. Ein Notarztteam der Münchner Berufsfeuerwehr und die Besatzung eines Rettungswagens des MKT leiteten erste medizinische Maßnahmen ein und brachten den Mann in den Schockraum einer Münchner Klinik. Die 34-jährige Lenkerin des BMW kam mit leichten Verletzungen in einem Rettungswagen der Berufsfeuerwehr zur vorsorglichen Untersuchung in ein Münchner Krankenhaus. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle großräumig ab und reinigten anschließend die stark verschmutzte Fahrbahn. Im Zeitraum des Einsatzes kam es zu erheblichen Behinderungen im Bereich der Unfallstelle. Einsatzbeamte der Autobahnpolizei haben die Ermittlung zur Klärung des Unfallhergangs aufgenommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Normaler Verkehr auf allen Linien
S-Bahn: Normaler Verkehr auf allen Linien
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare