Zwei Taschendiebe verhaftet

München - Zwei einschlägige Taschendiebe, die in der letzten Zeit mit dem sogenannten „Jacke-Jacke-Trick“ Beute gemacht hatten, gingen am Donnerstag der Polizei ins Netz.

Weil sich die Anzahl von Taschendiebstählen in Lokalen der Münchner Innenstadt gehäuft hatte, waren dort in den vergangenen Wochen verstärkt Fahnder unterwegs. Denen fielen am Donnerstag gegen 22.30 Uhr zwei Algerier (30, 39) auf, die offensichtlich in mehreren Kneipen im Zentrum nach geeigneten Opfern Ausschau hielten.

In einem Lokal im Tal setzten sie sich schließlich mit dem Rücken zu einem Gast und hängten ihre Jacke über die Stuhllehne. Dann versuchten sie, durch die eigene Jacke zu langen und aus der Jacke des Opfers die Geldbörse zu entwenden. Das klappte jedoch nicht - die beiden Männer wurden daraufhin festgenommen.

Sie werden heute zur Klärung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Es besteht der Verdacht, dass sie weitere Straftaten begangen haben. Die Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare