Motorradfahrer übersehen

17 Meter von Kehrmaschine mitgeschleift

+
Verkeilt haben sich die Kehrmaschine und die Harley Davidson am Dienstag auf der Neumarkter Straße.

München - Ein 56-Jähriger wollte mit seiner Harley Davidson eine Kehrmaschine überholen. Doch der Stadtarbeiter im Fahrzeug hatte ihn übersehen und bog plötzlich nach links ab. Er schleifte den Mann mit Motorrad ganze 17 Meter mit.

Ein 56-Jähriger war am Dienstag gegen 13.30 Uhr mit seiner Harley Davidson auf der Neumarkter Straße stadtauswärts unterwegs. Dann wollte er den vor ihm fahrenden 49-Jährigen mit seiner Kehrmaschine überholen. Der Motorradfahrer aus München wechselte die Spur und begann zu überholen. Doch kurz vor der Kreuzung zur Baumkirchner Straße wollte der Kehrmaschinenfahrer nach links in das Betriebsgelände der Straßenreinigung einbiegen.

Er übersah den von hinten kommenden Münchner und scherte nach Links aus. Der 56-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern und prallte mit seinem Fahrzeug gegen das Gefährt des Stadtarbeiters. Die Harley Davidson verkeilte sich auf der linken Seite der Kehrmaschine und der Motorradfahrer wurde zusammen mit seiner Maschine laut Polizei rund 17 Meter mitgeschleift. Beide Fahrzeuge kamen erst vor der Einfahrt zum Betriebsgelände der Straßenreinigung zum Stehen.

Der 56-Jährige erlitt eine Prellung am Brustkorb und diverse Schürfwunden. Der Fahrer der Kehrmaschine blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf rund 6000 Euro geschätzt. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Diese sollen sich unter 089/62163322 an das Unfallkommando wenden.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare