1. tz
  2. München
  3. Stadt

Von Baumhäusern und Roboteranzügen - Internationale Handwerksmesse startet

Erstellt:

Von: Sophia Oberhuber

Kommentare

Auf dem Messegelände wird auch ein Baumhaus der Superlative errichtet.
Auf dem Messegelände wird auch ein Baumhaus der Superlative errichtet. © Baumbaron

München: Heute beginnt die Internationale Handwerksmesse mit 650 Ausstellern – hier gibt es Tickets zu gewinnen

München - Roboteranzug statt Blaumann, essbare Brotzeittüten – oder ein Mega-Baumhaus: All das gibt es bis Sonntag auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) zu sehen. Insgesamt 650 Aussteller und 1000 Experten wollen Besucher und Besucherinnen mit den neusten Trends aus den verschiedenen Bereichen des Handwerks begeistern. Ein Rundgang durch die Hallen des Messegeländes.

Handwerksmesse in München: Aus Essensverpackung wird kein Müll - sondern Soßenbinder

Wer mit der U-Bahn anreist, startet am besten in Halle B5 mit seiner Tour. Dort entsteht im Laufe der fünf Messetage ein Baumhaus der Superlative. Dahinter steckt die Firma Baumbaron vom Tegernsee, die deutschlandweit Holz-Träume mit Hilfe von Kletterern, Ingenieuren, Zimmerleuten und Schreinern erfüllt.

Auch die Berliner Designerin Amelie Graf stellt aus. Sie hat sich der Reduzierung des Verpackungsmülls verschrieben. Ihre Meal Bag ist essbar, in heißem Wasser wird die Verpackung zum Soßenbinder.

Handwerksmesse in München: Schmuck aus Drehtabak - und Gartentrends

Eine Halle weiter gibt es Wohnen, Lifestyle und Küchenkultur zu entdecken. Die Marke Klara Blau stellt Schmuck aus gepresstem Drehtabak her. An einer tragbaren Tischtennisplatte, dem „Dish Tennis“, können sich die Besucher austoben.

In der angrenzenden Halle ist dann erst einmal Stärkung angesagt. Hier befindet sich der Genussmarkt von den Machern der Food & Life Messe: Käse, jede Menge Spirituosen und der Gastrotruck von Käfer ist auch vor Ort. Guten Wein bieten mehrere Stände an. FairGrapes produziert unterfränkische Tropfen unter fairen Bedingungen.

In der Halle C4 geht es ums Garteln. Dort gibt es aktuelle Trends für Terrasse und Balkon zu sehen.
In der Halle C4 geht es ums Garteln. Dort gibt es aktuelle Trends für Terrasse und Balkon zu sehen. © Lukas Barth

Bei einem Glas Wein kann man sich direkt vorstellen, wie der eigene Garten bald aussehen könnte. Unter anderem gibt es Trends für Balkon oder Terrasse zu bewundern.

Handwerksmesse in München befasst sich mit Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Die großen Themen der IHM sind Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Das zeigt sich auch in Halle C5, hier geht es um Bauen, Sanieren und Modernisieren. Unter anderem ist das Unternehmen Steico vor Ort. Die Feldkirchner produzieren klimaschonende Holzfaser-Dämmstoffe. Beim Berater Baumgarten Bootsbau geht es auch ums Bauen – allerdings im Wasser. Das Unternehmen produziert seit mehr als 30 Jahren verschiedene Bootsmodelle.

Live-Hausbau: Die Messehallen sind verschiedenen Themen gewidmet.
Live-Hausbau: Die Messehallen sind verschiedenen Themen gewidmet. © Thomas Plettenberg

Einige Schritte weiter könnte die Zukunft der Arbeitskleidung warten. Im Handwerk arbeitet man häufig in anstrengenden Positionen, hebt schwere Gegenstände. Das Fraunhofer-Institut hat jetzt Roboteranzüge, sogenannte Exoskelette, entwickelt. Sie unterstützen den menschlichen Muskel-Skelett-Apparat und sollen so Krankheiten vorbeugen. Auf einen Parcours kann man die Anzüge ausprobieren.

IHM, 6.-10. Juli, www.ihm.de, täglich von 9.30 bis 18 Uhr, U-Bahn: Messestadt Ost.

10 x 2 Tickets für die Internationale Handwerksmesse in München zu gewinnen

Ein Tagesticket für die IHM kostet 15, ermäßigt 9 Euro (bis 12 Jahre frei). Oder Sie nehmen am tz-Gewinnspiel teil - und besuchen die Messe kostenlos. Wir verlosen 10 x 2 Tickets, die am Infoschalter am Eingang Ost ab Donnerstag abgeholt und dort eingelöst werden können. Teilnahme per E-Mail bis Mittwoch, 6. Juli, 15 Uhr: aktion@tz.de, Stichwort: Handwerk.   

Auch interessant

Kommentare