Bald ohne Foto-Vorhang

Michaelskirche wird fertig

München - Seit über drei Jahren verhängt ein riesiger Foto-Vorhang die Fassade der Kirche St. Michael in der Fußgängerzone. Bald ist die Sanierung abgeschlossen.

Weil Steinbrocken von der Fassade gestürzt waren, musste der Kirchenbau aus der Renaissance mit dem größten Tonnengewölbe nördlich der Alpen umfangreich saniert werden. 4,1 Millionen Euro verschlangen die Arbeiten, teilte das Kultusministerium mit. Ende April soll der Vorhang komplett fallen.

tz

München von oben im Vergleich: 1962 und 2011

München von oben im Vergleich: 1962 und 2011

Rubriklistenbild: © Bodmer

Auch interessant

Kommentare