Unfall mit Kettenreaktion

Autofahrer (22) missachtet rote Ampel - schwer verletzt

München - Ein 22-jähriger Autofahrer missachtet am Montagvormittag an der Schleißheimer Straße eine rote Ampel. Der darauffolgende Unfall gleicht einer Kettenreaktion - mit schweren Folgen.

Ein 22-jähriger Autofahrer ist bei einem Verkehrsunfall an Schleißheimer Straße Ecke Neuherbergstraße am Montagvormittag gegen 10.20 Uhr schwer verletzt worden. Zwei andere Menschen, die in dem Unfall verwickelt waren, verletzten sich leicht.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der junge Mann mit seinem BMW auf der Schleißheimer Straße in nördlicher Richtung bei Rot über die Ampel. Im Kreuzungsbereich stieß er mit dem VW eines 50-Jährigen zusammen, der von der Schleißheimer Straße nach links auf die Neuherbergstraße abbiegen wollte. In der Folge kollidierte der BMW nahezu ungebremst mit einem Opel, der am rechten Fahrbahnrand parkte. Zudem wurden zwei weitere geparkte Fahrzeuge beschädigt.

Rettungskräfte mussten den 22-jährigen Unfallverursacher mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus bringen. Seine 17-jährige Beifahrerin und der 50-jährige VW-Fahrer wurden leicht verletzt.

Nach polizeilichen Angaben beläuft sich der Gesamtschaden an allen fünf beteiligten Fahrzeugen auf rund 18.000 Euro. Die Schleißheimer Straße musste von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr für den Rettungseinsatz und die Unfallaufnahme ab der Unfallkreuzung mit der in nördlicher Richtung gesperrt werden. Der Verkehr wurde großräumig abgeleitet, es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

rat

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare