Fahrer übersah einparkendes Fahrzeug

Auffahrunfall: Sieben Verletzte, darunter vier Kinder

München - Bei einem Auffahrunfall in Milbertshofen sind am Samstag sieben Personen zum Teil schwer verletzt worden, darunter waren auch vier Kinder.

Auf der Knorrstraße in Milbertshofen kam es am Samstagnachmittag zu einem folgenschweren Auffahrunfall. Ein 51-Jähriger übersah aufgrund einer Unachtsamkeit, dass ein vor ihm fahrender BMW anhielt, um am rechten Fahrbahnrand einzuparken. Er konnte nicht mehr bremsen und krachte mit seinem Audi in das Fahrzeug.

Mit im Audi saßen eine 24-Jährige auf dem Beifahrersitz, sowie die zwei Kinder (drei und vier Jahre) des 51-jährigen auf dem Rücksitz. Die Frau erlitt eine Fraktur und musste vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Beim Fahrer und den Kindern besteht der Verdacht auf ein Schleudertrauma.

Im BMW befanden sich der 50-jährige Fahrer aus München und zwei Kinder (vier und sieben Jahre). Der Fahrer und die beiden Kinder werden sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von zirka 23.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare