Viel kaputt für nichts

Diebe sprengen Geldautomaten und scheitern am Tresor

Zwei bislang unbekannte Diebe haben einen Geldautomaten in München mit Gas gesprengt. Es ging auch viel kaputt, nur hielt das Entscheidende stand. 

München - Am Samstag gegen 3.30 Uhr wurde der Angestellte einer Sicherheitsfirma durch die Videoübertragung aus dem Vorraum der Commerzbank-Filiale in der Bertholdstraße auf zwei bislang unbekannte Personen aufmerksam, die sich dort am Geldautomaten zu schaffen machten. Das berichtet die Münchner Polizei in ihrem Pressebericht.

Die beiden Räuber leiteten nach derzeitigem Ermittlungsstand Gas in das Innere des Automaten und brachten diesen zur Sprengung. Der Automat wurde hierbei nicht unerheblich beschädigt. Der Tresor hielt der Sprengung jedoch stand, sodass die Unbekannten leer ausgingen.

Sie flüchteten, die sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos. 

Täterbeschreibung: 

Täter 1: Circa 180 cm, schwarze Jacke mit Kapuze, schwarze Hose, schwarze Sportschuhe mit weißer Sohle, schwarze Handschuhe 

Täter 2: Circa 180 cm, schwarze Jacke, dunkle Hose, weiße Socken, schwarze Schuhe, trug Motorradhelm 

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden: beim Polizeipräsidium München, Kommissariat K 52, Tel.: 089 2910-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare