Im Olympiapark

Dieser Welpe wurde am Flohmarkt vertickt

+
Dieser süße kleine Hund wurde mit anderen auf einem Flohmarkt im Olympiapark vertickt.

München - Sie wurden illegal eingeführt und sollten auf einem Flohmarkt in München vertickt werden: Hundewelpen aus Rumänien, gerade mal acht Wochen alt. Die Polizei hat das gerade noch verhindert.

Flohmarktbesucher hatten drei Männer aus Rumänien am Samstag dabei erwischt, wie sie die Tiere am Sapporobogen feilboten.

Die Passanten verständigten daraufhin die Polizei. Zivilbeamte schauten sich die Angelegenheit genauer an. Die Männer führten tatsächlich zwei American Staffordshire-Terrierwelpen mit sich. Der Gruppe Männer konnte noch eine vierte Person zugeordnet werden, ebenfalls ein Mann aus Rumänien. Sie wurden vorläufig festgenommen und später von der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.

Die Tiere sowie die vorhandenen rumänischen Tierpässe wurden sichergestellt. Laut Haustierpass sind die Welpen knapp acht Wochen alt. Sie wurden beschlagnahmt und in das Tierheim München gebracht.

kg

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare