Er stand mit offener Hose am Auto

Exhibitionist belästigt junge Frau - Zeugen gesucht

München - Eine Münchnerin (30) bekam sofort ein mulmiges Gefühl, als ihr ein Mann entgegen kam. Zu Recht: Es war ein Exhibitionist, nach dem die Polizei jetzt sucht. 

Die Begegnung des Schreckens ereignete sich laut Polizei am Freitag, 27. Januar. Die junge Frau ging um 8.45 Uhr zu ihrem Auto und war gerade an der Schleißheimer Straße Ecke Hamburger Straße, als ihr ein Mann entgegen kam, der sie anstarrte. Die 30-Jährige bekam sofort ein komisches Gefühl und ging schnell zu ihrem Wagen.

Doch als sie losfuhr, stand der Mann plötzlich neben ihrem Autofenster. Seine Hose war offen und er fasste sich an sein entblößtes Geschlechtsteil. Die junge Frau fuhr erschrocken davon und informierte die Polizei. Diese leitete gleich eine Fahndung ein, jedoch erfolglos.

So sieht der Gesuchte aus

Die Polizei sucht nun nach dem Mann, der folgendermaßen beschrieben wird: Rund 28 bis 32 Jahre alt, schlank, 180-185 cm groß, gepflegte Erscheinung sowie mittelbraune glatte Haare, die am Hinterkopf zu einem sehr kurzen Zopf gebunden waren. Bekleidet war er mit einen hüftlangen, khakifarbenen Anorak mit Kapuze und einer blauen Jeans. 

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu Tat oder Täter machen? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, 80333 München, Ettstraße 2, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Wegen Auftritt am Wahlsonntag: Kleinkunst-König wütet gegen Ude und Post
Wegen Auftritt am Wahlsonntag: Kleinkunst-König wütet gegen Ude und Post
Pelikan taucht mitten in München auf - jetzt ist klar, woher er stammt
Pelikan taucht mitten in München auf - jetzt ist klar, woher er stammt

Kommentare