Gegen Wildparken

FDP für mehr Parkplätze in Milbertshofen

Die FDP fordert an der Riesenfeldstraße wieder mehr Parkplätze. Die waren vor einigen Jahren weggefallen, doch der bedarf steigt. 

München - Vor einigen Jahren seien grundlos Teile der Parkstreifen an beiden Seiten der Riesenfeldstraße vor den Einmündungen Pommernstraße und Haggenmillerstraße gesperrt oder mit einem absoluten Halteverbot belegt worden, so Claus Wunderlich, FDP-Mitglied im Bezirksausschuss Milbertshofen-Am Hart. 

Aufgrund des großen Bedarfs an Parkraum sollten diese Flächen „umgehend wieder als Stellplätze verfügbar gemacht“ werden. „Ich wurde von engagierten Bürgern auf diese Situation aufmerksam gemacht“, teilte Wunderlich mit. „Anwohner suchen jeden Tag endlos nach Möglichkeiten, ihre Fahrzeuge abstellen zu können. Aufgrund dessen hat auch das wilde Parken an eigentlich verbotenen und andere Verkehrsteilnehmer gefährdenden Stellen immer mehr zugenommen.“ Laut Wunderlich will der Bezirksausschuss das Thema in der September-Sitzung behandeln.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare