1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Milbertshofen-Am Hart

Weltstars kommen nach München: Superbloom-Festival sorgt für Beeinträchtigungen im Olympiapark

Erstellt:

Von: Lukas Schierlinger

Kommentare

Olympiapark in München
Nach den European Championships findet im Münchner Olympiapark das nächste Groß-Event statt. © IMAGO/MARTIN_HANGEN hangenfoto

Das Superbloom-Festival führt ab Freitag zu Sperrungen im Olympiapark. Vorab werben die Veranstalter für Verständnis.

München - Nach den Besuchen von Helene Fischer und Robbie Williams steigt in München das nächste Musik-Event gewaltigen Ausmaßes. Für das Superbloom-Festival im Olympiapark am Samstag und Sonntag (3. bzw. 4. September) haben namhafte Künstler wie David Guetta, Stromae oder Kraftklub zugesagt.

„Musik, Kunst und Lebensgefühl“ versprechen die Veranstalter auf ihrer Homepage und kündigen einige Überraschungen an. Ab Freitag werden sich auch Unbeteiligte mit dem Festival auseinandersetzen müssen. Dann nämlich beginnen infolge der Aufbauarbeiten weitreichende Sperrungen im Olympiapark, der jüngst Schauplatz der European Championships war.

Ab 14 Uhr ist die Nordseite und ab 20 Uhr die Südseite betroffen. Die Beeinträchtigungen sollen bis Montagvormittag andauern. „Bitte nutzt in dieser Zeit die ausgeschilderte Umleitung“, werben die Veranstalter um Verständnis, die online ausführlich über die Behinderungen informieren. Olympiaturm und Schwimmhalle können über das Parkdeck angesteuert werden.

München: Festival sorgt für Beeinträchtigungen im Olympiapark

Explizit wird auf der Superbloom-Homepage darauf hingewiesen, dass es sich um ein „autofreies Festival“ handelt. Deshalb stehen vor Ort keine Parkplätze zur Verfügung. Die Veranstalter bitten Besucher darum, mit dem Fahrrad oder dem ÖPNV anzureisen - die MVV-Karte ist im Festival-Ticket inkludiert.

Nicht nur musikalische Unterhaltung soll den Gästen im Olympiapark geboten werden. Auch die Komiker Kurt Krömer und Kaya Yanar werden auf der Bühne ihre aktuellen Programme zum Besten geben.

Superbloom-Festival im Olympiapark: Unter anderem diese Musik-Stars treten auf

Ursprünglich hätte das Superbloom-Festival bereits im Vorjahr stattfinden sollen. Coronabedingt war eine Absage jedoch unausweichlich gewesen - wie schon 2020.

Auch interessant

Kommentare