Unfall am Olympiapark

Geisterradler prallt gegen Wohnwagen: Schwer verletzt

München - Ein Radler (44) ist am Dienstagabend in München schwer verletzt worden. Der Mann war am Olympiapark in der falschen Richtung auf einem Radweg unterwegs, als er ungebremst gegen einen Wohnwagen krachte.

Der 44-jährige Münchner fuhr am Dienstag gegen 20 Uhr mit seinem Mountainbike die Ackermannstraße stadteinwärts. Verbotenerweise benutzte er den Weg in der verkehrten Richtung, wie die Polizei mitteilt.

Zur selben Zeit fuhr eine 50-jährige Münchnerin mit ihrem Wagen und angehängtem Wohnanhänger die Ackermannstraße stadtauswärts. An der Elisabeth-Kohn-Straße bog sie nach rechts in diese ein.

Als sie den Fahrradweg schon fast überquert hatte, hörte sie einen lauten Knall. Der Fahrradfahrer prallte ungebremst gegen den Wohnwagen und erlitt mehrere Knochenbrüche. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare