Magische Marke geknackt

Körperwelten: 100.000. Besucher geehrt

München - Diese Ausstellung lockt Gäste aus aller Welt München! Am vergangenen Donnerstag knackte die Leichenausstellung Körperwelten in der Kleinen Olympiahalle die 100.000-Besucher-Marke.

Und zwar genau in dem Moment, als Familie Böhm aus Wenzenbach bei Regensburg den Eingang passierte. Ausstellungsleiter Sebastian Rottner-Hönicke überreichte Mama Magdalena, Papa Harald und Sohn Sebastian (10) einen Blumenstrauß, einen Katalog und Freikarten, um mit Freunden noch mal zu kommen. Die Familie war von der Ausstellung begeistert: „Sie ist sehr gut gemacht. Gratulation!“ Wer noch nicht da war: Die Ausstellung von Plastinator Gunther von Hagens und Kuratorin Angelina Whalley ist noch bis 5. Oktober in der Kleinen Olympiahalle zu sehen – mit einer Pause vom 1. bis 11. Juni. Zu sehen gibt’s 200 einzigartige ­Präparate in verschiedenen lebensnahen Situationen, darunter auch Föten und einzelne Organe.

Rubriklistenbild: © Kruse

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare