Geklaut? Von wegen...

Falle gestellt: Feuerwehrler tricksen Maibaum-Diebe aus

1 von 5
Diesen Brief hinterließen die Diebe. Nicht wissend, dass ihr Diebstahl misslungen war. 
2 von 5
Der Maibaum schlummert noch immer gut verwart an geheimen Ort. 
3 von 5
Der Maibaum schlummert noch immer gut verwart an geheimen Ort.
4 von 5
Der Maibaum schlummert noch immer gut verwart an geheimen Ort.
5 von 5
Weg ist er, aber als gelungener Diebstahl zählt das dennoch nicht. 

Dass sie gewiefte Maibaum-Bewacher sind, hat die Besatzung der Feuerwache 7 in Milbertshofen bewiesen. Sie stellten möglichen Maibaum-Dieben eine Falle, die schnappte prompt zu.  

München - Als vor zwei Wochen der Maibaum für den Viktualienmarkt gestohlen wurde, sorgte das für reichlich Aufsehen. Die Besatzung der Feuerwache 7 kann darüber nur lachen: Deren diesjähriger Maibaum ist zwar nicht so groß und schwer wie der vom Viktualienmarkt aber einen Maibaumdiebstahls-Versuch hat es auch gegeben - und den konnten sie erfolgreich verhindern. Mehr noch, die Diebe wurden richtig gehend "ausgeschmiert". 

Wie nun bekannt wurde, ist der Maibaum der Feuerwache schon in der Nacht vom 26. auf den 27. März gestohlen worden. Die Täter, so mutmaßt die Feuerwehr, haben sich sicherlich über ihren Coup gefreut, bei Tageslicht dürfte sich Ernüchterung eingestellt haben. Die Wachmannschaft hatte bereits geahnt, dass ihre Traditionstange ein Objekt der Begierde für Maibaumdiebe war, für die Diebe hatte sie deshalb eine Finte vorbereitet. 

Die Feuerwehrler hatten den neuen gegen den alten, im Herbst 2016 umgelegten, morschen Maibaum ausgetauscht. Auf diesen plumpen Trick fielen die Täter herein. Sie hinterließen ein handgeschriebenes Bekennerschreiben und transportierten das Diebesgut in ein sicheres Versteck in Unterschleißheim. Aber Pech gehabt: Statt der erhofften Auslöse müssen sie sich nun um die Entsorgung des weißblauen, wertlosen Alt-Stammes kümmern. 

Die Feuerwehrler glauben, dass es sich bei den Dieben um Ersttäter handelte. Nur so ist zu erklären, warum eine alte, rissige Holzstange entwendet wurde. Der Maibaum, der nun planmäßig am 1. Mai aufgestellt wird, ist und war in einem absolut sicheren Versteck aufbewahrt. Wo, wird natürlich nicht verraten.

MünchenTV: Video zum Maibaum-Klau am Viktualienmarkt

mm/tz/SnackTV

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Stadt
Sonne satt! Das heiße Wochenende in München und Oberbayern
Sonne satt! Das heiße Wochenende in München und Oberbayern
Stadt
Acht Tipps wie Sie in München cool bleiben, wenn‘s heiß wird
Acht Tipps wie Sie in München cool bleiben, wenn‘s heiß wird
Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Bilder: Rettungskräfte suchen nach vermisster 15-Jähriger
Bilder: Rettungskräfte suchen nach vermisster 15-Jähriger

Kommentare