Hunderte Euro ergaunert

Falscher Stadtwerke-Mann beklaut Rentnerin

München - Ein Unbekannter hat sich als Mitarbeiter der Stadtwerke München ausgegeben und eine Rentnerin in Milbertshofen um mehrere hundert Euro bestohlen. Das ist seine fiese Masche:

Laut Polizei trat der Stadtwerke-Hochstapler am Montag erstmals um 13.30 Uhr in der Milbertshofener Straße an eine Rentnerin (87) heran. Er teilte der Seniorin mit, dass sie eine Heizkostenrückerstattung in Höhe von 250 Euro erhalte. Dummerweise habe er selbst nicht den genauen Betrag, sondern 300 Euro dabei. Wenn die Rentnerin ihm aber einen 50-Euro-Schein gebe, dann bekomme sie von ihm die 300 Euro, versicherte er. Die Frau fiel nicht darauf herein. Bei seinem Diebstahlsversuch betrat der Mann auch ihre Wohnung. Weil die 87-Jährige ihn aufmerksam beobachtete, konnte er nichts mitgehen lassen.

Die kostenlose tz-online.de-App:

App für iPhone/iPad

App für Android

Die kostenlose merkur-online.de-App:

App für iPhone/iPad

App für Android

Um 15 Uhr meldete sich der falsche Stadtwerke-Mann in der nahe gelegenen Wohnung einer 89-jährigen Rentnerin. Ihr tischte er dieselbe Geschichte mit der Rückerstattung und dem Wechselgeld auf. In diesem Fall hatte er mit seiner Masche Erfolg. Unbemerkt klaute er 500 Euro aus der Wohnung der Seniorin.

Nun bittet die Polizei um Mithilfe: Wer im Zusammenhang mit diesen Gaunereien etwas gesehen hat, wird gebeten, sich beim Polizeipräsidium München, Kommissariat 65 (Tel. 089/2910-0) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

fro

Rubriklistenbild: © Westermann

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare