Benzin entzündete sich

Schock in Münchner Autowerkstatt: Transporter steht in Flammen, Mechaniker erleidet Verbrennungen

Feuer-Schock in einer Autowerkstatt in Milbertshofen: Benzin entzündete sich, blitzschnell stand ein Fahrzeug in Flammen. Zum Glück reagierte ein Mitarbeiter sofort. 

Zu einem Brand ist es am Freitag, 9. November, ein einer Münchner Autowerkstatt am Frankfurter Ring, Stadtteil Milbertshofen, gekommen. Laut Feuerwehr München waren die Automechaniker gegen 17 Uhr damit beschäftigt, den Sprinter einer Sicherheitsfirma zu reparieren. Das Fahrzeug war fälschlicherweise mit Benzin statt Diesel betankt worden, der Tank musste abgepumpt werden.

Das Benzin verteilte sich beim Abpumpen auf dem Werkstattboden, ein Mitarbeiter wollte diesen mit einer Putzmaschine reinigen. Dabei geschah es: Plötzlich entzündete sich der Treibstoff. Sofort stand auch der Sprinter in Flammen. 

Glücklicherweise ist einer der Mechaniker Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und reagierte sofort: Mit einem Pulverlöscher der Werkstatt löschte er den Brand, noch bevor die Flammen auf benachbarte Fahrzeuge übergreifen konnten.

Später brachten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Freimann und der Berufsfeuerwehr München das Fahrzeug unter Einsatz von Atemschutzgeräten ins Freie. Die Halle wurde abschließend mit zwei Hochleistungslüftern entraucht. Ein Mitarbeiter der Werkstatt erlitt leichte Verbrennungen. Er kam mit dem Rettungswagen in ein Münchner Krankenhaus. Der am Transporter entstandene Schaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Unbekannte legen Feuer mit Brandsatz - Bar brennt komplett aus

Zwei unbekannte Täter haben in einer Bar mit einem Brandsatz Feuer gelegt. Es entstand ein Schaden von 100.000 Euro.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Münchner zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB Reiter will Regel abschaffen
Münchner zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB Reiter will Regel abschaffen
Mega-Aushub am Marienhof: „Diese Baustelle wird eine Katastrophe“
Mega-Aushub am Marienhof: „Diese Baustelle wird eine Katastrophe“
München: Mann gibt sich als Taxifahrer aus und vergewaltigt 17-Jährige
München: Mann gibt sich als Taxifahrer aus und vergewaltigt 17-Jährige

Kommentare