Nachbar hört noch den Rauchmelder

Feuerwehr entdeckt bewusstlosen Mann in Münchner Wohnung - kurz darauf ist er tot

In München Obermenzing wurde eine Leiche in einer Wohnung gefunden.
+
Ein etwa 50-jähriger Mann ist in München ums Leben gekommen (Symbolbild).

Ein aktivierter Rauchmelder rief einen Anwohner in München auf den Plan. Die alarmierte Feuerwehr fand daraufhin einen leblosen Mann.

München - Bei einem Brandeinsatz am Montagmorgen (4. Januar) entdeckte die Feuerwehr München eine leblose Person in einer Wohnung in der Ingolstädter Straße. Diese verstarb noch an der Einsatzstelle.

Durch einen aktivierten Rauchmelder in der betreffenden Wohnung war ein Anwohner gegen 8.30 Uhr auf eine Rauchentwicklung aufmerksam geworden und setzte einen Notruf ab.

München: Feuerwehr findet bewusstlosen Mann in Wohnung - kurz darauf ist er tot

Die alarmierten Einsatzkräfte wurden bereits auf der Straße empfangen, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Ein Trupp mit Atemschutz verschaffte sich gewaltsam Zutritt zur betroffenen Wohnung.

Bei der Durchsuchung der Wohnung entdeckten Einsatzkräfte eine bewusstlose Person auf dem Boden. Daraufhin wurde der etwa 50-jährige Mann ins Freie gebracht. Die Rettungsdienstbesatzung übernahm den Patienten und leitete sofort Wiederbelebungsmaßnahmen ein, die jedoch erfolglos verliefen. Parallel wurde die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter belüftet.

Im Anschluss übernahm die Polizei die Einsatzstelle. Der Sachschaden kann von der Feuerwehr noch nicht beziffert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion