Am frühen Abend

Maskierter Mann in Jogginghose überfällt Wettbüro in Milbertshofen

Das dürfte der Schock seines Lebens gewesen sein: Ein 25-jähriger aus dem Landkreis Freising arbeitete am Donnerstag in einem Wettbüro in Milbertshofen, als ein maskierter Mann den Laden stürmte.

München - Am Donnerstag gegen 18.15 Uhr stürmte ein vollmaskierter Mann in ein Wettbüro in der Bertholdstraße. Er ging auf den Kassierer zu, einem 25-Jährigen aus dem Landkreis Freising, und forderte vehement die Herausgabe von Bargeld. Der unbekannte Mann deutete auf die Kassenschublade und übergab dem Angestellten eine mitgebrachte Plastiktüte. 

Der Mitarbeiter steckte Bargeld in die Plastiktüte und überreichte diese dem unbekannten Täter. Dieser flüchtete zu Fuß aus dem Wettbüro in südliche Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Der Kassierer wurde durch den Vorfall nicht verletzt. 

Es ist nicht der erste Überfall dieses Jahr auf ein Wettbüro. Im Mai überfiel ein maskierter Mann mit Waffe einen Laden in Berg am Laim. Ebenfalls im Mai in Aubing hatte eine Angestellte gerade erst den Laden aufgesperrt, da wurde sie vom ersten Kunden überfallen. Im April wurde ein Wettbüro an der Nymphenburger Straße ausgeraubt. 

Täterbeschreibung der Polizei München

Männlich, ca. 175 cm groß, schlank, sprach deutsch mit ausländischem Akzent; bekleidet mit langer, schwarzer „Adidas“- Trainingshose, schwarz-weise „Adidas“-Turnschuhe, heller Kapuzenpulli, schwarze Sturmhaube, dunkle Arbeitshandschuhe 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Milbertshofen - mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa / Martin Gerten

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bluttat am Stachus: Männer gehen aufeinander los - dann zückt einer ein Messer
Bluttat am Stachus: Männer gehen aufeinander los - dann zückt einer ein Messer
Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
„Ein Irrsinn“: Finanzamt München fordert drastische Mieterhöhung - doch Vermieterin wehrt sich
„Ein Irrsinn“: Finanzamt München fordert drastische Mieterhöhung - doch Vermieterin wehrt sich
E-Scooter während Oktoberfest verbannt - diese Sperrzonen gelten zur Wiesn
E-Scooter während Oktoberfest verbannt - diese Sperrzonen gelten zur Wiesn

Kommentare