Einsatz am Dienstag

Rauchschwaden über Münchner Olympiadorf: Feuerwehr schickt „etliche Einheiten“ - Flachdach in Flammen

Im Münchner Olympiadorf wurde ein Brand gemeldet (Symbolbild).
+
Im Münchner Olympiadorf wurde ein Brand gemeldet (Symbolbild).

Zahlreiche Kräfte der Feuerwehr sind in München ausgerückt. Im Olympiadorf kam es zu einem größeren Einsatz.

  • In München ist die Feuerwehr am Dienstag (21. Juli) zu einem Großeinsatz ausgerückt.
  • Den Rettern wurde ein Brand im Olympiadorf gemeldet.
  • Bereits nach kurzer Zeit konnten die Flammen gelöscht werden.

Update, 16.35 Uhr: Ein Großaufgebot an Einsatzkräften wurde zu einem Dachstuhlbrand ins Olympiadorf alarmiert (siehe Erstmeldung). Wie die Feuerwehr nun vermeldete, wurde der Brand rasch unter Kontrolle gebracht.

Bekannt ist nun, dass das Feuer bei Bauarbeiten auf einem Flachdach eines neunstöckigen Hochhauses in der Nadistraße ausgelöst wurde. Die Mitarbeiter der Baufirma setzten sofort einen Notruf an die Integrierte Leitstelle ab und begannen die Flammen mit einem Feuerlöscher einzudämmen. 

Die ersten Einsatzkräfte des alarmierten Großaufgebotes konnten den Brand auf dem Flachdach schnell löschen. Zur weiteren Kontrolle mussten Teile des Flachdaches geöffnet werden, um die Dämmung zu kontrollieren. Die übrigen Rettungskräfte konnten nach kurzer Zeit wieder abrücken. Für die Bewohner des Hochhauses bestand zu keiner Zeit Gefahr. Ein Sachschaden kann von der Feuerwehr aktuell nicht beziffert werden.

In Rekordgeschwindigkeit werden geraden die siebeneinhalb Etagen der neuen Erlebniswelt des FC Bayern München am Dom hochgezogen. Ein Besuch bei den Machern.

Alarm im Münchner Olympiadorf: Feuerwehr schickt „etliche Einheiten“ los 

Update 13.15 Uhr: Auf Twitter geben die Einsatzkräfte bereits vorsichtig Entwarnung. „Durch schnelles Eingreifen konnte das Feuer eingegrenzt werden“, heißt es in einem aktuellen Beitrag. 

Nun kommt es im Bereich des betroffenen Hauses (es ist offenbar neunstöckig) noch zu Nachlöscharbeiten. Auch zahlreiche Kräfte des Rettungsdienstes sind vor Ort. Warum das Feuer ausgebrochen war, soll nun ermittelt werden. Verletzt wurde offenbar niemand.

München: Alarm im Olympiadorf - Feuerwehr schickt „etliche Einheiten“ los 

Erstmeldung (21. Juli, 13 Uhr):

München - Feueralarm am Dienstagmittag (21. Juli): den Einsatzkräften wurde ein Brand auf dem Flachdach eines Hochhauses im Olympiadorf gemeldet. Zahlreiche Retter sind ausgerückt, Details sind bislang noch unklar.

Auf Twitter hat die Feuerwehr München einen ersten Hinweis zum laufenden Einsatz veröffentlicht.

Fahrräder mit Elektromotor erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Im Münchner Westen haben Akkus nun jedoch wohl zu einem Brand geführt. Die Feuerwehr hat Schlimmeres verhindert.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
Neue Mega-Staufalle in München: Autofahrer kalt erwischt - KVR zieht erste Bilanz
Neue Mega-Staufalle in München: Autofahrer kalt erwischt - KVR zieht erste Bilanz

Kommentare