Im Olympiastadion

Andreas Gabalier in München: So kommen Sie zum Konzert - und wieder nach Hause

+
Der Austria-Rocker Andreas Gabalier auf der Bühne.

Am Samstagabend rockt Andreas Gabalier das Münchner Olympiastadion. Wie Sie als Konzertbesucher nachher mit der MVG nach Hause kommen, erfahren Sie hier.

Update vom 15. Juni 2019: Auch in diesem Jahr rockt Andreas Gabalier das Münchner Olympiastadion. Für die An- und Abreise hat die Münchner Verkehrsgesellschaft auch 2019 ihr Angebot verstärkt und zu Stoßzeiten sogar verdoppelt. Schon ab 15 Uhr fahren die Züge der U3, die am Olympiazentrum stoppt, alle fünf statt wie normal alle zehn Minuten. Zusätzlich wurde die Verstärker-Linie U8 ins Leben gerufen, die mit Halt am Hauptbahnhof im Einsatz ist. 

Trotzdem wird es besonders direkt nach Ende des Konzerts von Andreas Gabalier zu einem enormen Ansturm auf die U-Bahn-Station Olympiazentrum kommen. Aus Sicherheitsgründen wird die Station bei drohender Überfüllung je für wenige Minuten gesperrt, bis der Bahnsteig wieder freier ist. Dennoch braucht es hier eventuell etwas Geduld.

Eine Alternative zur U3 und U8 bietet die U1. Mit einem kleinen Fußweg erreichen Sie diese am Bahnhof Gern. 

Allerdings sorgte der Auftritt von Andreas Gabalier nicht nur für Begeisterung in München. Die Bewohner der Landeshauptstadt störten sich besonders an einem Detail rund um das Konzert von Andreas Gabalier in München - Stichwort: Shitstorm.

Ursprünglicher Text von 2018: So kommen Sie heute Abend nach dem Konzert von Andreas Gabalier wieder nach Hause

München - Zum Konzert von Andreas Gabalier im Olympiastadion verstärkt die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) am Samstag, 16. Juni, zeitweise ihr U-Bahn-Angebot: 

  • Die U3 fährt von ca. 15 bis 19 Uhr doppelt so oft wie sonst, nämlich alle 5 statt 10 Minuten, zwischen Innenstadt und Olympiazentrum. 
  • Außerdem ist fahrplanmäßig ab ca. 11.30 Uhr die U8 im Einsatz. Die Züge fahren alle 10 Minuten zwischen Sendlinger Tor, Hauptbahnhof, Scheidplatz und Olympiazentrum. 
  • Zum Veranstaltungsende sind ebenfalls zusätzliche Züge unterwegs. Sie fahren in kurzen Abständen via U3 und U8 Richtung Innenstadt. 

Trotz der U-Bahn-Verstärkung ist zeitweise mit Engpässen zu rechnen, insbesondere nach Veranstaltungsende, wenn Tausende Richtung U-Bahn drängen. Der Bahnhof wird – wie in solchen Fällen üblich und aus Sicherheitsgründen geboten – bei drohender Überfüllung jeweils für wenige Minuten gesperrt bis am Bahnsteig wieder genug Platz für nachrückende Kunden ist. Hier bittet die MVG schon jetzt um etwas Geduld. 

Profi-Tipp gegen lange Wartezeiten an der U-Bahn: 

Der Fußweg vom Olympiastadion bis zur U-Bahnhaltestelle Gern.

Eine alternative U-Bahnverbindung zum Olympiagelände besteht über die U1 mit Fußweg ab U-Bahnhof Gern. Alternativ können Fahrgäste die U1 auch bis Olympia-Einkaufszentrum nutzen und dort in die U3 umsteigen. S-Bahn-Fahrgäste haben die Möglichkeit, am U-/S-Bahnhof Moosach zur U3 zu wechseln.

Lesen Sie auch: Macho-Spruch von Gabalier über Helene Fischer: Was Silbereisen wohl davon hält?

Außerdem finden Sie hier die Konzert-Kritik zum Auftritt von Andreas Gabalier in München 2019.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

Stammstrecke am Wochenende erneut gesperrt: Fahrgäste müssen Geduld mitbringen
Stammstrecke am Wochenende erneut gesperrt: Fahrgäste müssen Geduld mitbringen
Betrunkener auf E-Scooter erwischt - dann eskaliert Kontrolle und ein Polizist muss ins Krankenhaus
Betrunkener auf E-Scooter erwischt - dann eskaliert Kontrolle und ein Polizist muss ins Krankenhaus
Laden in Toplage steht seit Jahren leer: Unbekannte zeigen mehr als deutlich, wie sehr sie das stört  
Laden in Toplage steht seit Jahren leer: Unbekannte zeigen mehr als deutlich, wie sehr sie das stört  
Schlimmer Verdacht nach Feuer in Mehrfamilienhaus - Polizei sucht Zeugen
Schlimmer Verdacht nach Feuer in Mehrfamilienhaus - Polizei sucht Zeugen

Kommentare