Schwerer Geisterfahrer-Unfall: Komplett-Sperrung auf A95

Schwerer Geisterfahrer-Unfall: Komplett-Sperrung auf A95

Mitten in München

„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst

+
Ist das Münchens dreckigster BMW?

Eine dicke Staubschicht und freche Sprüche: Im Parkhaus am Olympiadorf steht ein verdreckter BMW, der schon viele Passanten zu empörten Kommentar verleitet hat. Der Besitzer ist nicht bekannt. Der kann froh sein, wenn sein Wagen nicht abgeschleppt wird.

München – Rund 65.000 Euro beträgt der Neupreis für so einen BMW E63 aus der 6er-Reihe. Viel Geld, um den Wagen nur abzustellen und ihn verdrecken zu lassen. Das dachten sich wohl auch die vorbeilaufenden Passanten, als sie den Wagen in einer kleinen Parkanlage vor dem Arthotel im Olympiapark entdeckten. 

Bei dem Schmutz konnten die Fußgänger nicht widerstehen und hinterließen ihre Botschaften. Der Tenor war eindeutig: Dem Wagen würde eine Autowäsche gut tun. Nur die Formulierungen waren etwas derber:

  • „Das issn 6er. Wasch ihn!“ 
  • „Sau“ 
  • „Putz dein Auto, du Sackratte“ 
  • „Ich muss weg“ 
  • „Dreckig“
  • „Audi Fan“

Die teils entrüsteten, teils amüsanten Nachrichten der Spaziergänger waren jedoch nicht die einzigen Hinterlassenschaften auf dem Auto: Werbung unter dem Scheibenwischer, pornografische Sketche und Spuren von Tieren. Denn scheinbar haben sich auch ein paar Vögel mit ihren Krallen im Staub verewigt.

Abschleppwagen oder Parkkralle: Das droht Dauerparkern

Wie lange der Wagen dort schon steht, ist unklar. Ebenso wie lange er noch stehen bleibt. Doch genau diese Frage könnte Ärger bringen: „Mit derartigen Dauerparkern ist nämlich meist viel Arbeit verbunden und es dauert oft sehr lange, bis das Problem beseitigt wird“, erklärt Wolfgang Großmann von der P+R Park & Ride GmbH München. Er sei deshalb auch froh, dass das Fahrzeug nicht auf seinem Gelände stehe.

Denn dann müsste er den Halter ausfindig machen. „Bei diesem optischen Erscheinungsbild oder wenn das Fahrzeug anderen Kunden einen Stellplatz wegnimmt, dann würden wir es umsetzen, so dass es nicht mehr stört“, erklärt Großmann weiter. 

Ist das Münchens dreckigster BMW?

Dieses Vorgehen gilt nicht nur für ein privates Grundstück. Auch im öffentlichen Raum wird auf Dauerparker reagiert – wenn auch etwas langsamer. Dauerabgestellte Autos bekommen erstmal einen roten Punkt aufgeklebt. Dann werden sie beobachtet und es wird versucht, den Besitzer zu ermitteln.

„Fahrzeuge vom Baureferat entfernt“

„Wenn sich niemand ausfindig machen lässt, werden die Fahrzeuge vom Baureferat entfernt“, erklärt Johannes Meyer vom Kreisverwaltungsreferat München. Doch auch hier gibt es einige Ausnahmen. „Wenn zugelassene und betriebsbereite Fahrzeuge auf öffentlichem Grund dauerparken und diese Flächen keiner Parkraumbewirtschaftung unterliegen, ist das zulässig“, sagt Meyer weiter.

Dabei bezieht er sich vor allem auf Stellräume, bei denen es sich nicht um ein Parklizenzgebiet mit Anwohnerparken und Parkscheinautomaten handelt. Auch darf die Höchstparkdauer nicht per Beschilderung begrenzt oder eine Parkscheibe erforderlich sein.

Falls der Besitzer des verdreckten BMWs aus der 6er-Reihe seinen Wagen in nächster Zeit abholt und waschen möchte, dann könnten ihm vielleicht unsere Tipps für die perfekte Autowäsche helfen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen

Kommentare