Parallelen zu Isarmord von 2013

Verdacht: Ist Messerstecher von Milbertshofen der Mörder von Domenico L.?

Der Fall einer brutalen Messerattacke am Freitag in Milbertshofen hat die Polizei auf eine neue Spur zu dem tödlichen Messerangriff auf Domenico L. im Jahr 2013 an der Isar geführt.

Update: Der Täter hat sich der Polizei gestellt. Wir haben die Fahndungsfotos anonymisiert

München - Der aktuelle Fall ereignete sich laut Polizei am Freitag, 7. Juli: Nach einer kurzen Bekanntschaft am U-Bahnhof sticht ein Mann einen 48 Jahre alten Münchner plötzlich nieder. Der wird lebensgefährlich verletzt. Die Polizei fahndet nun mit Bildern aus der Überwachungskamera nach dem Angreifer.

Am 28. Mai 2013 wurde der Ingenieur Domenico L. an der Isar etwa auf Höhe des Patentamtes in München von einem bisher unbekannten Täter niedergestochen. Die Polizei sieht Ähnlichkeiten im Verhalten der Täter damals an der Isar und am vergangenen Sonntag in Milbertshofen. Jetzt setzen die Ermittler zunächst auf Vergleiche der DNA-Spuren bei den beiden Fällen.

Auch beim Mord an Domenico Lorusso am 28. Mai 2013 gab es keine Vorbeziehung zwischen Täter und Opfer. Der Unbekannte hatte dem Italiener ein Messer ins Herz gestochen und ist seitdem flüchtig. Seit dem Mordfall prüft die Polizei routinemäßig ähnliche Fälle.

Der Tatverdächtige des aktuellen Falls in Milbertshofen konnte laut Polizei bislang nicht identifiziert werden, es liegen allerdings Aufzeichnungen der Videoüberwachung am U-Bahnhof vor, die den Tatverdächtigen in Begleitung des Geschädigten zeigen.

Beschreibung Tatverdächtiger:

Männlich, ca. 35 Jahre alt, ca. 175 cm groß, sehr schlanke Figur, dunkle, kurzgeschnittene Haare, bekleidet mit blauer Jeans, blauem T-Shirt und blauen Schuhen.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere zu dem Mann auf den Lichtbildern, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Mordkommission, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz/S. Wegele

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare