Polizei sucht nach Zeugen

Radler rammt Fußgängerin und flüchtet während Behandlung

Ein Radler fährt eine Fußgängerin um und flüchtet während der Behandlung der Verletzten. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

München - Wie dreist ist das denn! Ein Radl-Rowdy hat Am Hart eine 59-Jährige gerammt und ist dann einfach weitergefahren. Die Polizei sucht jetzt den rücksichtslosen Radfahrer und bittet dringend Zeugen des Unfalls, sich zu melden.

Was war passiert? Wie das Präsidium jetzt mitteilt, war die Sekretärin am Freitag, den 27. April, gegen 17.20 Uhr auf dem Radlweg der Ingolstädter Straße stadteinwärts unterwegs. Vor ihr radelte ihre zehnjährige Enkelin. Kurz vor der Einmündung in die Neuherbergstraße kamen den beiden mehrere Radfahrer entgegen, darunter ein kleiner Bub. An dieser Stelle ist der Radweg in beide Richtungen freigegeben. Der rabiate Radler überholte nach bisherigem Stand der Ermittlungen zunächst das Kind. Dann stieß er frontal mit der 59-Jährigen zusammen. Die Sekretärin stürzte daraufhin und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Daher kann sie sich auch an den Unfallhergang nicht mehr genau erinnern.

Lesen Sie auch: Autofahrer (81) ohne Führerschein übersieht Kraftrad - 18-Jähriger schwer verletzt

Radler macht sich während Behandlung aus dem Staub

Der Unbekannte blieb zunächst stehen und wartete auch ab, bis der Rettungsdienst kam. Unglaublich: Während die Sanitäter die Verletzte behandelten, machte sich der Radfahrer einfach aus dem Staub. Er hinterließ keine Personalien oder zumindest eine Telefonnummer. Die Münchnerin erlitt zum Glück nur leichte Verletzungen. Sie wurde aber sofort mit Verdacht auf Gehirnerschütterung, einer Platzwunde am Kopf und mehreren Prellungen ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Lesen Sie auch: Motorradfahrer muss für Radler Vollbremsung einlegen und wird dabei lebensgefährlich verletzt

Das Unfallkommando der Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls. Der rabiate Radfahrer wird als ungefähr 30- bis 35-jähriger, etwa 1,80 Meter großer Mann mit kurzen, braunen Haaren und Brille beschrieben. Hinweise nimmt das Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, unter der Telefonnummer 089/62 16 33 22 oder jede andere Dienststelle entgegen.

Lesen Sie auch: Sohn (26) rastet völlig aus, weil seine Mutter einen jüngeren Partner hat

Stefanie Wegele

Rubriklistenbild: © dpa / Nicolas Armer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Auf dem Weg in die Arbeit: Polizist beweist richtigen Riecher - Hausdurchsuchung mit brisantem Ergebnis
Auf dem Weg in die Arbeit: Polizist beweist richtigen Riecher - Hausdurchsuchung mit brisantem Ergebnis
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“

Kommentare