tz-Leser machte dieses Foto

Rauchsäule über dem Olympiapark: Das war passiert

+
Das Foto von tz-Leser Stefan Uecker zeigt die Rauchsäule nahe des Eisstadions.

Am Dienstagnachmittag war eine dunkle Rauchwolke über dem Olympiapark zu sehen, wie das Foto eines tz-Lesers zeigt. Der Grund war ein Brand.

München - Fahrzeugbrand im Olympiapark am Dienstagnachmittag. Gegen 15:30 Uhr bemerkte ein Audi-Fahrer, dass Rauch aus seinem Autoradio kam und stoppte sein Fahrzeug auf dem Spiridon-Louis-Ring nahe des Olympia-Eisstadions. Sofort verließ er seinen Wagen und alarmierte die Feuerwehr.

Als die die Kräfte den ort des Geschehens erreichten, sahen sie schon von weitem eine schwarze Rauchsäule, wie das Foto von tz-Leser Stefan Uecker oben zeigt. Der Rechtsanwalt arbeitet im 35. Stockwerk des O2-Hochhauses und hatte von dort den perfekten Überblick. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der gesamte Wagen in Flammen.

Die Einsatzkräfte konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und den Wagen zügig löschen Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, am Audi entstand ein Totalschaden.

Zur Brandursache sowie zur Höhe des entstandenen Sachschadens kann seitens der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden.

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare