Opfer spendierte ihm noch ein Bier

Überfall nach Bordellbesuch: Wer kennt diesen Mann?

+
Dieser Mann soll einen 36-Jährigen nach einem Besuch im Bordell überfallen haben. Kurios: Zuvor haben sie ein Bier zusammen getrunken.

München - Zwei Männer haben sich in einem Münchner Bordell getroffen, Bier getrunken und dann hat der eine den anderen überfallen. Die Polizei sucht nun mit einem Foto nach dem Täter.

Da die bisherigen Ermittlungen der Polizei zu dem Vorfall, der sich am 21. Februar ereignet hat, erfolglos verliefen, wenden sich die Beamten nun mit einem Fahndungsfoto des mutmaßlichen Täters an die Öffentlichkeit.

Der in München lebende Bulgare hatte sich in der Nacht zum 21. Februar in dem im vergangenen Jahr neu renovierten Laufhaus (50 Damen, die Stunde ohne Extrawünsche kostet 150 Euro) vergnügt. Am frühen Morgen kam er an der Bar mit einem Fremden (30 bis 35 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schlank, Südländer, eventuell arabischer Abstammung, sprach deutsch mit ausländischem Akzent) ins Gespräch. Der war angeblich völlig pleite und bat den Bulgaren, ihm ein Bier auszugeben. Das tat der Mann gern. Doch machte er beim Zahlen einen verhängnisvollen Fehler. Er zog eine Geldrolle aus der Tasche. So sah der Fremde, dass der spendable Mann mehrere Hundert-Euro-Scheine bei sich trug. Die Männer tranken ihr Bier.

Um 5.30 Uhr machte sich der Bulgare auf den Heimweg und ging zur nahen Bushaltestelle stadtauswärts. Plötzlich stand der Fremde vor ihm und wollte sich Geld leihen. „Ich habe nichts mehr,“ sagte der 36-Jähirge leicht genervt. Statt einer Antwort schlug ihn der Fremde plötzlich mit der flachen Hand voll ins Gesicht und langte ihm dabei gleichzeitig in die Hosentasche. Dann rannte er mit den Hundert-Euro-Scheinen davon.

Nachdem alle Fahndungsmaßnahmen bislang ohne Erfolg ausgeschöpft wurden – so verlangt es das Gesetz – wird der Räuber nun per Foto gesucht.

Täterbeschreibung: Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen etwa 30-35 Jahre alten Mann, etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er wird als südländischer Typ beschrieben und sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Jacke, Bluejeans und eine Baseballkappe.

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 089/2910-0, oder bei jeder Polizeidienststelle zu melden.

mm/dop

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aktion im Live-Stream: Star-Sprayer besprühen Sparkassen-Fassade
Aktion im Live-Stream: Star-Sprayer besprühen Sparkassen-Fassade
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus

Kommentare