Unfallflucht an Marienbadstraße geklärt

72-Jähriger übersieht Radlerin - "Krankheit schuld"

München - Die Polizei hat eine Unfallflucht in München aufgeklärt: Ein 72-Jähriger hatte eine Radlerin übersehen. Als Grund nannte er seine Erkrankung.

Der Unfall hat sich am 30. März ereignet. Wie die Polizei mitteilt, wurde die 31-jährige Radlerin an der Marienbadstraße in München von einem Auto erfasst und dabei leicht verletzt. Der zunächst unbekannte Fahrer flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern.

Wie die Polizei nun mitteilt, hat sich der Fall nach umfangreichen Ermittlungen geklärt. Der Unfallverursacher ist ein 72-jähriger Rentner. Nach seinen Angaben hat er den Zusammenstoß aufgrund einer Erkrankung nicht bemerkt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs

Kommentare