Bluttat an Gesamtschule: 15-Jähriger tötet Mitschüler (14)

Bluttat an Gesamtschule: 15-Jähriger tötet Mitschüler (14)

In Milbertshofen

Bus erfasst Fußgänger (59): Schwer verletzt

+

München - Ein 59 Jahre alter Rentner ist bei einem Unfall am Dienstagmittag  in Milbertshofen schwer verletzt worden. Ein Bus hatte den Mann an einem Fußgängerüberweg erfasst.

Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall am Dienstag, 10.05.2016 um 12.45 Uhr. Demnach fuhr ein 59 Jahre alter Busfahrer aus München mit seinem Linienomnibus auf der Hugo-Wolf-Straße stadtauswärts. An der Kreuzung zur Neuherbergstraße wollte er nach rechts abbiegen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wollte zur selben Zeit ein 76-jähriger Rentner aus München die Neuherbergstraße am Fußgängerübergang stadteinwärts überqueren. Die Ampel für den Linienbus und für den Fußgänger zeigte Grün.

Vermutlich erkannte der Busfahrer den Fußgänger zu spät und bremste, einen Zusammenstoß konnte er jedoch nicht mehr verhindern. Der Bus erfasste den Fußgänger und schleuderte ihn auf die Fahrbahn. Der Rentner schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf und blieb liegen. Er wurde schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Im Bus verletzte sich eine 44-Jährige, die sich durch die Vollbremsung die Nase an einer Scheibe vor ihr anstieß. Die 44-jährige verletzte Frau gab an, sich selbst in ambulante Behandlung zu begeben. Andere Businsassen blieben unverletzt. Während der Unfallaufnahme kam es nur zu geringen Verkehrsbehinderungen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Stadt der Zuagroasten und Singles: So haben sich die Münchner verändert
Stadt der Zuagroasten und Singles: So haben sich die Münchner verändert
Großer Polizeieinsatz im TK Maxx: Mehrere Kunden verletzt
Großer Polizeieinsatz im TK Maxx: Mehrere Kunden verletzt
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt

Kommentare