Auf der Schleißheimer Straße

Von der Fahrbahn gedrängt: Frau schwer verletzt

München - Weil sie von der Straße gedrängt worden ist, hat eine 32-Jährige die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist in ein parkendes Auto gekracht. Die Mutter der Autofahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Am Donnerstag gegen 22.25 Uhr fuhr eine 32- Jährige mit ihrem Mitsubishi auf der Schleißheimer Straße stadteinwärts. Mit ihr saß ihre 54-jährige Mutter hinten links im Fahrzeug. Auf Höhe der Kreuzung Schleißheimer Straße/Milbertshofener Straße wurde die 32-Jährige nach Angaben der Polizei plötzlich von einem grünen Auto, das mit überhöhter Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen fuhr, überholt. Da die Schleißheimer Straße nach der Kreuzung nur noch einspurig ist, wurde der Mitsubishi von dem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgedrängt. Dabei erschrak die Autofahrerin, fuhr noch ca. 80 Meter und prallte gegen einen auf dem Gehweg geparkten Golf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge mehrere Meter über den Gehweg geschoben. Dabei wurden drei Durchfahrtsverhinderungspfosten der Landeshauptstadt München beschädigt. Die nicht angeschnallte Mutter wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt (drei Rippenbrüche, Kopfplatzwunde). Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht. An beiden Fahrzeugen und den drei Pfosten entstand ein Schaden von ca. 23.000 Euro.

Personen, die Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel. 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare