Er verging sich an den Töchtern seiner Partnerin

Missbrauch in 82 Fällen! Koch (47) vor Gericht

München - Seit einem Jahr sitzt er in U-Haft, seit Donnerstag muss er sich vor dem Landgericht München II verantworten: 82 Mal soll ein 47-Jähriger zwei Mädchen missbraucht haben.

Ein Koch (47) soll in Gilching die beiden Töchter seiner Partnerin vielfach sexuell missbraucht haben, als sie gerade sieben oder acht Jahre alt waren – laut Anklage 82 Mal.

Der Angeklagte ließ gleich zu Prozessauftakt ausrichten, dass er die Anklagepunkte einräume – mit Ausnahme der Vorwürfe, bei denen es um ein Eindringen in den Körper geht. Verteidiger Matthias Noell erklärte auch, dass der 47-Jährige seine Taten bereue und einsehe, was er alles „kaputt gemacht und angerichtet“ habe. „Er würde die Taten gerne rückgängig machen.“

Der Angeklagte sei auch aussagebereit. Doch als der ausführlich über die Taten berichtete, blieb vom Geständnis nicht mehr viel übrig. So berichtete er davon, dass sich die ältere Tochter, damals acht Jahre alt, auf „Entdeckungsreise“ gemacht habe. Im Klartext: Er habe ihr sexuelle Dinge erklären wollen – und gedacht, dass sie etwas Neues lernen wolle. Damit zog er allerdings nur den Unmut des Gerichts auf sich. Der Prozess dauert an.

Nina Gut

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Alarmierender Facebook-Post der Münchner Polizei: So können wir unsere Arbeit nicht machen
Alarmierender Facebook-Post der Münchner Polizei: So können wir unsere Arbeit nicht machen
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.