Model bei Fotoshooting vergewaltigt

+
Der Fotograf hat das Vertrauen der Frau schamlos missbraucht.

Aschheim - Was als Treffen für Aktaufnahmen in einem Aschheimer Hotel vereinbart gewesen war, ist für eine 24-jährige Frau im Horror geendet.

Die Bürokraft aus Dresden traf sich in dem Hotel mit einem 41-jährigen Stuttgarter Verleger. Sie sollte nackt für ihn posieren. Er sollte davon geschmackvolle Aufnahmen machen und sie im Gegenzug 150 Euro Gage kassieren - so dachte sie. Doch der Mann hatte ganz anderes im Sinn.

Er setzte sich während des Shootings zu der nackten Frau aufs Bett und versuchte sie zu küssen. Die Frau wehrte sich, doch der Hobbyfotograf wurde noch zudringlicher: Er fasste ihr an den Unterleib und und nötigte sie trotz Gegenwehr zu sexuellen Handlungen.

Der jungen Frau gelang es anschließend, ihre Kleidung zu nahmen und auf den Gang zu flüchten. Dort zog sie sich an, lief aus dem Hotel und suchte Hilfe bei einem Sicherheitsangestellten.

Die Polizei konnte den Vergewaltiger wenig später im Hotel festnehmen. Er wird nun dem Haftrichter vorgeführt.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Paar will sich in fremdem Auto vergnügen - dann folgt der Schock
Paar will sich in fremdem Auto vergnügen - dann folgt der Schock
München: Alfons Schuhbeck macht nach wenigen Monaten seinen Laden schon wieder dicht
München: Alfons Schuhbeck macht nach wenigen Monaten seinen Laden schon wieder dicht
Grünen planen Verkehrswende: Autofahrer sollen aus wichtiger Straße im Zentrum verschwinden
Grünen planen Verkehrswende: Autofahrer sollen aus wichtiger Straße im Zentrum verschwinden
23-Jähriger mit Waffe bedroht - plötzlich fallen Schüsse
23-Jähriger mit Waffe bedroht - plötzlich fallen Schüsse

Kommentare