Karriere in München

Modemanagement: Praxisnah studieren am Campus M21

+
Studiengruppe bei Forschungsprojekt für Swarovski.

Die Modebranche wächst weltweit, stets werden Fachkräfte gesucht. Modemanagement-Studiengänge gibt es in München - praxisnah und mit individueller Förderung.

Mode ist weit mehr als Zeitgeist – sie ist Ausdruck von Lifestyle und Persönlichkeit. Mit dem neuesten iPhone und einer Jeans von Hollister definieren Kunden ihren Lebensstil als Ausdruck der eigenen Identität. Die Mode- und Markenbranche wächst weltweit und braucht immer mehr qualifizierte Manager und kreative Impulsgeber. Genau für diesen Markt bildet das Bachelor-Studium Mode-, Trend- und Markenmanagement am Campus M21 in München aus. Auch ein Master-Studium im Modemanagement wird angeboten.

Renommierte Partner arbeiten mit den Studierenden zusammen

Die Studierenden entwickeln mit Profis aus der Praxis starke Konzepte und Kampagnen. Sie identifizieren Trends und erarbeiten Modelle für die strategische Markenführung von prominenten Marken. Partner sind z. B. Louis Vuitton, MINI oder die Agentur WHITE, die Kunden wie Tommy Hilfiger und Calvin Klein betreut.

"Bei Projekten für unsere Kunden erlebe ich am Campus, wie die Studierenden schon in den ersten Semestern mit den Anforderungen der Berufswelt umgehen und unter realen Bedingungen Verantwortung übernehmen. Dabei kann ich auch gute Mitarbeiter für unser Unternehmen rekrutieren", so Rupert Wild, Geschäftsführer der Agentur WHITE Communications.

Fordern und Fördern lautet das Motto

Das praxisnahe Studium mit Partnern aus Wirtschaft, Trendforschung und Agenturen bietet Spaß, einen hohen Lerneffekt sowie Networking für den Berufseinstieg. "Im Studium konnte ich in Praxis-Projekten für Modelabels wie Camp David und internationale Marken wie Swarovski arbeiten. Dies hat mir wertvolle Eindrücke von der Arbeits- und Denkweise der Modebranche vermittelt. Das hat mir beim Einstieg in meinen jetzigen Job sehr geholfen", resümiert Tim Kälberer, Campus M21-Absolvent und Associate Retail Manager bei Wormland.

Fordern und fördern lautet die Maxime an dem Münchner Hochschul-Campus. "Wir unterstützen unsere Studierenden individuell nach ihren Talenten. Sie entwickeln ihr eigenes Profil in der Campus-Community", betont Prof. Heinrich Wiedemann, Akademischer Leiter am Campus M21.

Nächster Studienstart Wintersemester. Online zum Infotag anmelden unter www.CampusM21.de.

Karriere im Modemanagement? So geht's  

Karriere im Modemanagement? Am Campus M21 geht&#39s 
Bachelor-Studierende analysieren das Event-Konzept der Berlin Fashion Week. © Campus M21
Karriere im Modemanagement? Am Campus M21 geht&#39s 
Dozent Oliver Meschkat entwickelt mit Studierenden eine Digitalisierungsstrategie für das Modehaus KONEN in München. © Campus M21
Karriere im Modemanagement? Am Campus M21 geht&#39s 
Lysander Oerlemans, General Manager LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton Fragrance Brands Germany, diskutiert mit Studierenden. © Campus M21
Karriere im Modemanagement? Am Campus M21 geht&#39s 
Studiengruppe bei Forschungsprojekt für Swarovski. © Campus M21
Karriere im Modemanagement? Am Campus M21 geht's 
Studieren in kleinen Gruppen und im Dialog mit den Dozenten. © Campus M21

Auch interessant

Meistgelesen

Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.