Opfer erleidet Wirbelsäulenfraktur

Mofa-Crash: Mann (42) schwer verletzt

München - Schwer verletzt wurde ein 42-jähriger Mofafahrer am Montag. Ein Münchner mit seinem VW hatte den Mann auf der Albert-Schweizer-Straße übersehen.

Ein 47-jähriger Münchner verursachte am Montag einen Unfall, bei dem ein Mofafahrer schwer verletzt wurde. Der Münchner war gegen 16.40 Uhr mit seinem VW auf der Albert-Schweizer-Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Siegfried-Mollier-Straße wendete er sein Fahrzeug und ließ einen Mitfahrer aussteigen. Als der Mann jedoch wieder mit seinem Auto vom Fahrbahnrand aus losfahren wollte, übersah er einen 42-jährigen Mofafahrer.

Es kam zur Kollision. Der Mann stieß mit seinem Mofa gegen die linke Seite des VWs und stürzte. Der 42-Jährige wurde erlitt eine Wirbelsäulenfraktur und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Verkehr ist während der Unfallaufnahme nur leicht beeinträchtigt worden.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Auch interessant

Kommentare