Mann hatte Tat bestritten

14 Monate für Sex-Attacke am Stachus

+
Elias O. wurde verurteilt.

München - Julia M. (18, Name geändert) wollte von einer Party heim. In den Stachus-Passagen wird sie nachts plötzlich attackiert! Am Freitag wurde Elias O. (Name geändert) der Prozess gemacht.

Er soll die Schülerin zwei Mal gegen ihren Willen geküsst und ihr in die Hose gefasst haben. Passanten helfen M., sie kann entkommen. Am Freitag sagte sie vor dem Amtsgericht aus: „Er war sehr penetrant. Ich wollte das nicht. Die Tat verfolgt mich, ich gehe abends nicht mehr aus.“

O. bestreitet die Attacke: Er habe das Mädchen nur angesprochen, nicht begrapscht. „Ich kann mir auch nicht erklären, wie das passiert ist.“ Das Amtsgericht urteilt knallhart: Elias O. muss 14 Monate ins Gefängnis. Richterin Christiane Karrasch sah die sexuelle Nötigung als erwiesen an und lehnte eine Bewährungsstrafe ab. Der Täter hat dennoch Glück: Angeklagt war ursprünglich auch Vergewaltigung – das bestätigte sich in der Beweisaufnahme aber nicht.

thi

auch interessant

Meistgelesen

Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare