Das wird ein Chaos!

Monatelange Straßen-Sperrung am Hauptbahnhof

+
Hier geht bald nichts mehr: Die Bayerstraße wird Richtung Hauptbahnhof gesperrt!

München - Das wird ein Chaos: Ab Dienstag gibt es am Hauptbahnhof eine monatelange Vollsperre für Autos! Diese hat eine beträchtliche Wirkung.

Betroffen ist die Bayerstraße stadteinwärts – die ist ab Senefelderstraße bis zur Schillerstraße nicht befahrbar. Die Kurzstrecken-Sperre hat eine riesige Wirkung: Autofahrer dürfen stadteinwärts nicht mehr über den Hauptbahnhof fahren. Das gilt laut Stadtwerke von Dienstag bis Mitte Juni und dann noch einmal voraussichtlich von Ende August bis Mitte September. Grund ist die Sanierung des U-Bahnhofs von U4/5 am Hauptbahnhof.

Stattdessen leitet die Stadt die Autos nach rechts weg durch die Goethe- und durch die Senefelderstraße, die beide in dieser Richtung als Einbahnstraßen ausgewiesen sind.

Eine kleine Änderung gibt es auch bei der Tram: Die Haltestelle Hauptbahnhof Süd der 18/19 stadtauswärts Richtung Pasing wird wahrscheinlich bis August 40 Meter vor in Richtung Innenstadt auf einen provisorischen Bahnsteig verlegt. Weil sich auf der Straße stadtauswärts nichts ändert, kann die Buslinie 58 wie gewohnt fahren.

Die Stadtwerke brauchen die Sperrung für den nächsten Abschnitt der Sanierung am U-Bahnhof: Das mit Streusalz versetzte Wasser hat die Stahlträger rosten lassen. Jetzt müssen diese Fugen Stück für Stück freigelegt, saniert und abgedichtet werden.

dac

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare