Monatzeder nach Unfall zurück

+
Zu Werbezwecken auf dem Radl: Hep Monatzeder

München - Die Eröffnung der Münchner Radl-Woche am Montag auf dem Odeonsplatz: Sie war Hep Monatzeders erster Auftritt nach dem schweren Unfall vor einem Monat auf den Philippinen.

Als es darum geht, ein Klapprad hochzuheben, muss Bürgermeister Hep Monatzder (60, Grüne) mit der rechten Hand abwinken. Er deutet auf die linke Schulter: „Das geht noch nicht!“ Die Eröffnung der Münchner Radl-Woche am Montag auf dem Odeonsplatz: Sie war Monatzeders erster Auftritt nach dem schweren Unfall vor einem Monat auf den Philippinen, bei dem er sich Schulter und Schlüsselbein gebrochen hatte. Außerdem hatte sich eine gebrochene Rippe in den linken Lungenflügel gebohrt. Noch vor Ort war eine Not-OP nötig, in München musste Monatzeder dann erneut unters Messer.

Jetzt kann Hep endlich wieder aufatmen. Die Operationen seien gut verlaufen, erzählt er der tz. Er sei am Mittwoch aus der Klinik entlassen worden. Auf sein geliebtes Radl müsse er noch sechs bis acht Wochen verzichten. „Der Arzt sagt, ich darf die Schulter noch nicht belasten, nicht einmal etwas Leichtes heben.“ Auch zu Fuß darf er noch keine großen Strecken zurücklegen – „sonst zieht’s im Arm.“

Und wie fühlt er sich beim Überqueren der Straße? Schließlich war der Unfall, bei dem ihn ein 14-jähriger Bub mit dem Motorrad regelrecht von seinem Moped geschossen hatte, ein Riesen-Schock … „Ich habe mir nichts vorzuwerfen. Ein Risiko, in einen Unfall verwickelt zu werden, besteht immer und überall. Dennoch fühle ich mich nicht weniger sicher als davor. Aber ich vermeide Menschenmassen, weil ich Angst habe, an meiner Schulter angerempelt zu werden.“

Die Radl-Woche mit Info- und Testständen findet noch bis zum Freitag am Odeons- und Wittelsbacher Platz statt (12 bis 19 Uhr). Weitere Infos: www.radlhauptstadt.de.

nba

"Prinz"-Liste: Die wichtigsten Münchner

"Prinz"-Liste: Die wichtigsten Münchner

auch interessant

Meistgelesen

Mann steht auf A9 und wird von Kleintransporter getötet
Mann steht auf A9 und wird von Kleintransporter getötet
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare