Die Monster-Umleitung: Bis zu 15 km Umweg!

München - Wegen Bauarbeiten dürfen sich die Autofahrer im Münchner Norden auf elend-lange Staus gefasst machen. Und auf lange, lange Umleitungen von bis zu 15 Kilometern.

Liebe Autofahrer aus dem Münchner Norden, vielleicht denken Sie heuer mal über einen längeren Sommerurlaub nach. So fünf Monate ungefähr … Die Brücke zwischen Garching und Ismaning wird nämlich gesperrt. Deshalb gibt’s voraussichtlich elend-lange Staus. Und, so viel ist sicher, lange, lange Umleitungen (bis zu 15 Kilometer). Der Grund: Bauarbeiten, die Brücke wird saniert. Los geht’s im Mai, dauern wird’s voraussichtlich bis September.

Für das zuständige staatliche Bauamt Freising gibt es trotz Protesten von Bürgern und Gemeinderat keine Alternative. Die Maßnahme ist längst beschlossen. Am Donnerstag wurde jetzt der Ismaninger Gemeinderat über die konkreten Pläne informiert. Das berichtet der Münchner Merkur.

Die B 471 – eine wichtige Verkehrsader im Norden. Allein über diese Brücke fahren jeden Tag 21 000 Autos

Die Brücke, über die die viel befahrene B 471 führt, hat 52 Jahre auf dem Buckel. Saniert wurde sie seit 1975 nur sporadisch – wegen der klammen Finanzen des Bundes. „Mittlerweile sind die Schäden eklatant, eine Generalsanierung ist dringend erforderlich“, sagt René Pinnel vom Straßenbauamt. Salzwasser hat sich durch den Bau gefressen, Eisenteile sind verrostet. Teilweise haben sie die Betonummantelung regelrecht weggesprengt. „Ein untragbarer Zustand“, so Pinnel. Deswegen also sanieren – bei Vollsperrung! Eine Behelfsbrücke wäre zu teuer, eine halbseitige Sperrung würde Verzögerungen und Qualitätseinbußen bedeuten. Die Umleitung der insgesamt 21 000 Autos, die täglich über die Isarbrücke fahren, erfolgt im Norden über die Staatsstraße 2053 und im Süden über den Föhringer Ring. Für den Ismaninger Gemeinderat Alexander Greudlich (SPD) eine Horror-Vorstellung: „Wenn auf der A 99 Stau ist, bricht der Verkehr auch auf den Ausweich­strecken zusammen. Es droht der Verkehrsinfarkt.“

Zur Beruhigung der Gemüter versprach Pinnel, dass die Brücke auf jeden Fall in der vorgesehenen Zeit fertig werde: „Dafür verwette ich meinen linken Arm.“

pk

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare