Unfall in Moosach

Betrunkener läuft vor Auto: Schwer verletzt

München - Ein Fußgänger ist am Donnerstagnachmittag in Moosach vor ein Auto gelaufen und bei dem Zusammenstoß schwer verletzt worden. Er war betrunken und hatte eine rote Ampel missachtet.

Gegen 16.55 Uhr war ein 42-jähriger Münchner war am Donnerstagnachmittag als Fußgänger auf einem Fahrbahnteiler der Dachauer Straße, nahe der Hugo-Troendle-Straße unterwegs. Er wollte die Dachauer Straße überqueren, die Ampel zeigt für ihn aber Rot. 

Zur selben Zeit war ein 48-jähriger Münchner mit seinem VW Passat auf der Dachauer Straße stadteinwärts u8nterwegs. Den Einmündungsbereich der Hugo-Troendle-Straße wollte er in gerader Richtung überqueren, für ihn galt Grünlicht.

Ohne auf den Verkehr und die rote Ampel zu achten, betrat der Fußgänger die Fahrbahn unmittelbar vor dem herannahenden Pkw. Trotz einer Vollbremsung konnte der Passat-Fahrer nicht verhindern, dass er den Fußgänger mit seinem Wagen frontal erfasste.

Der wurde auf die Fahrbahn geschleudert, wo er schwer verletzt zum Liegen kam. Er musste mit dem Notarzt in eine Klinik eingeliefert werden, wo er stationär behandelt wird. Laut Zeugenaussagen war der 42-Jährige zum Unfallzeitpunkt erheblich alkoholisiert.

Während der Unfallaufnahme musste die linke der zwei Spuren stadteinwärts für zwei Stunden gesperrt werden. Es kam lediglich zu kleineren Behinderungen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht

Kommentare