Einsatz für die Münchner Feuerwehr

Flammen aus Mülltonne setzten fast Gebäude in Brand

Nächtliche Einsätze für die Feuerwehr: Im Stadtbezirk Moosach wurden offenbar mehrere Mülltonnen in Brand gesetzt. 

München - Innerhalb von nur etwa zehn Minuten wurde in der Nacht zum Samstag die Feuerwehr zu mehreren brennenden Mülltonnen entlang der Feldmochinger Straße in Moosach alarmiert. 

Die beiden Einsatzorte befanden sich nur wenige Meter auseinander. Beim Eintreffen der Feuerwehr an der ersten Adresse, drohten Flammen bereits auf ein vierstöckiges Gebäude überzugreifen. Nur durch zügig eingeleitete Löschmaßnahmen mit einem Schaumrohr konnte das Übergreifen verhindert und die fünf Großraumtonnen schnell gelöscht werden.

Die Feuerwehrkräfte kontrollierten sicherheitshalber aber noch, ob das Treppenhaus und andere Gebäudeeinheiten verraucht waren. Laut der Feuerwehr waren Anwohner zu keiner Zeit in Gefahr. 

Auch in einem Hinterhof brannte ein Papiercontainer, der abgelöscht werden musste. Personen waren ebenfalls nicht gefährdet. 

Polizei ermittelt

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 6000 Euro. Das zuständige Fachkommissariat der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

mag

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Eklat: AfD-Politikerin fliegt aus bekannter Münchner Bar - und bekommt 10 Euro
Eklat: AfD-Politikerin fliegt aus bekannter Münchner Bar - und bekommt 10 Euro
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Münchner zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB will Regel abschaffen
Münchner zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB will Regel abschaffen

Kommentare