Herdplatte setzt Küche in Brand

Brennende Kaffeemaschine: Bewohner scheitert mit Löschversuch 

Moosach - Beim Versuch eine brennende Kaffeemaschine mit einer Decke zu löschen, ist am Mittwochvormittag der Bewohner einer Dreizimmerwohnung in der Pickelstraße kläglich gescheitert.

Der Mann hatte versehentlich die Herdplatte eingeschaltet, auf der die Kaffeemaschine stand. Das Gerät entflammte und drohte das Küchenmobiliar zu entzünden. Daraufhin warf der Bewohner eine Decke über die brennende Kaffeemaschine, alarmierte die Feuerwehr und verließ seine Wohnung.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte sich bereits extrem viel Rauch entwickelt. Die Feuerwehr setzte deshalb einen Rauchvorhang ein, verlegte eine Leitung in das fünfte Obergeschoss des siebenstöckigen Gebäudes und löschte die Hängeschränke, die bereits in Flammen standen. Danach kontrollierte die Feuerwehr die umliegenden Wohnungen und belüftete das Gebäude mit einem Lüftungsgerät.

Der betroffene Mieter erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Die weiteren Bewohner waren zu keinem Zeitpunkt der Löscharbeiten in Gefahr und konnten in ihren Wohnungen bleiben. In der Brandwohnung entstand ein Sachschaden von zirka 30.000 Euro.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern

Kommentare