Gegen Windschutzscheibe geschleudert

Fußgänger prallt gegen Auto - schwer verletzt

München - Ein Rentner ist am Montag über die Dachauer Straße gelaufen, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein Autofahrer erfasste den Mann. Er prallte gegen die Windschutzscheibe und wurde schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, war der 69-jährige Rentner am Abend des 2. Dezember etwa um 18.30 Uhr auf dem nördlichen Gehweg der Dachauer Straße gegenüber des Anwesens Nr. 457 unterwegs. Obwohl sich in ca. 50 Meter Entfernung eine Ampelanlage befand, wollte der Rentner laufend die vierspurige Fahrbahn der Dachauer Straße überqueren.

Er übersah dabei einen von rechts kommenden Opel Astra, der von einem 56-jährigen Handwerker aus München gesteuert wurde. Der Fußgänger prallte zunächst gegen den linken vorderen Kotflügel des Wagens und stieß dann mit seinem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Er erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen und musste mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden, wo er intensivmedizinisch behandelt wird.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare