Polizei startet Zeugenaufruf

Schock auf dem Heimweg: Münchnerin von brutalem Täter attackiert

+
In einer Moosacher Parkanlage ereignete sich der brutale Überfall. (Symbolbild)

Auf dem Heimweg wurde eine Münchnerin von einem brutalen Täter ausgeraubt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

München - Am Montag, 10.09.2018, gegen 20.15 Uhr, ging eine 43-jährige Münchnerin von ihrer Arbeitsstelle nach Hause. Als sie im Bereich der Bingener Straße/Feldmochinger Straße durch die dortige Parkanlage ging, wurde sie plötzlich zu Boden gestoßen, wie die Polizei München berichtet.

Der Angriff war unmittelbar von hinten durchgeführt worden. Als sie am Boden lag, drückte ihr der unbekannte Täter ein Messer in den Rücken und forderte sie auf, ruhig und liegen zu bleiben. Danach nahm er den Geldbeutel aus ihrem Rucksack und entnahm daraus das darin befindliche Bargeld. Anschließend entfernte er sich in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 30-40 Jahre alt, sprach deutsch mit auffallend ausländischem Akzent; trug bei der Tat gummiartige helle Handschuhe, die sonstige Bekleidung ist unbekannt

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Mann dreht in der S-Bahn durch - Krankenhaus-Aufenthalt nimmt plötzliches Ende

Was einen Italiener dazu bewegt hat, in einer Münchner S-Bahn so durchzudrehen, ist unklar. Einer Untersuchung im Krankenhaus widersetzte sich der Mann.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Reichtum auf der Bahnhofstoilette: Putzmann soll mit irrer Masche Erfolg gehabt haben
Reichtum auf der Bahnhofstoilette: Putzmann soll mit irrer Masche Erfolg gehabt haben
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Polizei stellt „Super-Blitzer“ in München auf - hier werden nicht nur Raser geknipst
Polizei stellt „Super-Blitzer“ in München auf - hier werden nicht nur Raser geknipst

Kommentare