Alkohol im Spiel

Männer randalieren an Denkmal für Amoklauf im OEZ: Zeuge handelt genau richtig

+
Drei Männer haben das Denkmal für den Amoklauf im OEZ in München zerstört.

Sie beschädigten Bilderrahmen, eine Porzellanfigur und Kerzen: Dank eines Zeugen konnten drei Männer gefasst werden, die am Denkmal des Amoklaufs im OEZ in Moosach randalierten.

München - Durch einen aufmerksamen Zeugen konnten drei Randalierer festgenommen werden. Das teilte die Polizei mit. Der 58-jährige Zeuge aus München hatte die drei Männer gegen 2.25 Uhr am Dienstag, 30. Oktober, beobachtet, wie sie am Amoklauf-Denkmal Bilderrahmen, eine Porzellanfigur und Kerzen beschädigt haben. Er verständigte sofort die Polizei, die die Randalierer festnahm. Es handelt sich dabei um drei Männer aus Somalia, die 21, 22 und 23 Jahre alt sind. Laut Polizei waren sie zur Tatzeit betrunken.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder entlassen. Der Schaden am Denkmal beträgt rund 200 Euro. Das Mahnmal erinnert an den Amoklauf des 18-jährigen David S., der am 22. Juli 2016 im McDonald‘s im Olympia-Einkaufszentrum plötzlich mit einer Waffe um sich schoss. Er tötete dabei neun Menschen - acht davon waren unter 21 Jahre alt.

sch

Auch interessant

Meistgelesen

Schockmoment: Retter zieht Kinderwagen aus dem Gleis - Vorfall nimmt unerwartete Wendung
Schockmoment: Retter zieht Kinderwagen aus dem Gleis - Vorfall nimmt unerwartete Wendung
Polizei rückt nach Drohung gegen Moscheen aus - an einer war der Schreck wohl besonders groß
Polizei rückt nach Drohung gegen Moscheen aus - an einer war der Schreck wohl besonders groß
Erneut sorgt Hochzeitskorso für Chaos und Ärger auf Autobahn - Zeugen schildern unglaubliche Szenen
Erneut sorgt Hochzeitskorso für Chaos und Ärger auf Autobahn - Zeugen schildern unglaubliche Szenen
Irre Verfolgungsjagd: Frau meldet Mountainbike als gestohlen - dann schaut sie aus dem Fenster
Irre Verfolgungsjagd: Frau meldet Mountainbike als gestohlen - dann schaut sie aus dem Fenster

Kommentare