Bei Moosacher Musiknacht

Münchner begegnet Peiniger nach Überfall erneut

Moosach - Ein 37-jähriger Münchner wurde nach dem Besuch der Moosacher Musiknacht im September brutal überfallen. Ein paar Tage danach lief er seinem Peiniger wieder in die Arme - und reagierte prompt.

Der Überfall geschah im September bei der Moosacher Musiknacht. Der 37-jährige Münchner war laut Polizei auf dem Nachhauseweg, als es passierte. Eine Gruppe Jugendlicher pöbelte ihn an, bei Worten blieb es aber nicht, die Jugendlichen schlugen ihn brutal zusammen. Sie traten den am Boden liegenden so lange, bis er das Bewusstsein verlor. Dem Wehrlosen stahlen sie dann Ausweis, Bankkarte und Bargeld.

Der 37-Jährige wurde schwer verletzt: Er hatte eine Kieferprellung, Hämatome und einen gebrochenen Backenzahn.

Der Mann hatte den Alptraum aber noch nicht hinter sich: Ein paar Tage nach dem Überfall traf er in Moosach wieder auf die Gruppe Jugendlicher, wie die Polizei jetzt mitteilt. Er glaubte, seine Peiniger wiederzuerkennen - und tat das einzig Richtige. Er rief die Polizei.

Mit Erfolg: Die Beamten nahmen die Personalien auf und konnten einen 16-jährigen Jugendlichen als Haupttäter ermitteln. Er wurde festgenommen. Der Ermittlungsrichter hat einen Haftbefehl erlassen.

kg

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ ZB

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

News-Blog zum Unterföhring-Prozess: Urteil wird am Freitag erwartet
News-Blog zum Unterföhring-Prozess: Urteil wird am Freitag erwartet
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs

Kommentare