Das müssen Sie wissen

Notarzteinsatz auf der S1: Teilstrecke war über Nacht gesperrt

Ein Teil der Strecke der S1 war in der Nacht zum Montag gesperrt. Der Grund dafür war ein Notarzteinsatz.

Wie der Streckenagent gegen 22 Uhr mitteilte, gab es am Sonntagabend einen Notarzteinsatz. Die Strecke der S1 ist zwischen Laim und Moosach gesperrt. Die Bahn geht davon aus, dass die Sperrung noch bis voraussichtlich Mitternacht anhält. „Wir arbeiten daran, schnellstmöglich einen Schienenersatzverkehr für Sie einzurichten“, heißt es.

Gegen 6 Uhr morgens am Montag teilte der Streckenagent mit, dass die Sperrung im Laufe der Nacht aufgehoben wurde. Der Zugverkehr zwischen Laim und Moosach läuft wieder.

So fuhren die Bahnen in der Nacht zum Montag (Stand 22.25 Uhr)

- Die S-Bahnen aus Richtung Freising / Flughafen verkehren bis Moosach und enden vorzeitig. Zwischen Hauptbahnhof und Moosach verkehren keine S-Bahnen der Linie S 1. 

- Fahrgäste können alternativ die U-Bahnlinien U2 Feldmoching oder U3 Moosach nutzen. DB Fahrscheine werden für die Dauer der Störung anerkannt. Fahrgäste in und aus Richtung Flughafen München nutzen bitte die Linie S 8.

Unsere S-Bahn-Gruppen

Nutzen Sie die Gruppe Ihrer S-Bahn-Linie auch, um sich und andere darüber zu informieren, bis wann ungefähr mit Zug-Ausfällen und -Verspätungen zu rechnen ist. Hier gelangen Sie zur Liste aller S-Bahn-Gruppen auf Facebook.

kg

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare